Unternehmerfrühstück Deutsche Bank - Wintergerst Societät für Unternehmer-Beratung Digitalisierung im Mittelstand

Die Deutsche Bank AG und die Wintergerst Unternehmer-Beratung haben am 30.07.2019 zum Unternehmerfrühstück zu dem hochaktuellen Thema "Digitalisierung im Mittelstand Chance und Risiko" in Stuttgart eingeladen.

20 mittelständische Unternehmer sind der Einladung gefolgt und haben den aktuellen und lebendigen Vortrag von Prof. Dr. Claus W. Gerberich, Associate Partner Strategie, gehört und intensiv diskutiert und ihre Erfahrungen eingebracht. Anhand mehrerer Beispiele aus dem Mittelstand machte Prof. Dr. Gerberich deutlich, dass Unternehmen sich verändern und ihr bisheriges Geschäftsmodell auf den Prüfstand stellen müssen. Der Kunde rückt durch die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Handelns und der Nutzen für den Kunden muss durch eine individuelle Lösung gesteigert werden. Allein Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen reicht nicht mehr aus. Dadurch sind Prozesse neu zu gestalten und Smart Services kundenorientiert zu entwickeln. Neue Kompetenzen und Skills sind systematisch aufzubauen, um den zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden. Prof. Dr. Gerberich hat ein Reifegradmodell der Digitalisierung entwickelt, um den Unternehmen ihren Status aufzuzeigen. Das Zitat des schwäbischen Dichters Friedrich Schiller "Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit" trifft genau die heutige Situation. Aufgrund des sehr positiven Feedbacks zur Veranstaltung, plant Wintergerst im Herbst 2019 eine weitere Kundenveranstaltung.

Ansprechpartner

  • Veit Mathauer

    Veit Mathauer
    Kontakt für Medien

     

    +49 711 947 670

  • Volker Wintergerst

    Volker Wintergerst
    Kontakt für Leser

    Volker Wintergerst verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Beratungsbranche. Nach fünf Jahren Verantwortung als Prüfungsleiter von Einzel- und Konzernjahresabschlüssen großer mittelständischer Unternehmensgruppen und Projektleiter im Corporate-Finance-Umfeld war er zehn Jahre geschäftsführender Partner der Unternehmensberatung der Ebner Stolz Gruppe.

    +49 711 699 855-0

Zurück

Weitere Veröffentlichungen

Die hohe Inflationsrate und der daraus resultierende Kostendruck gehören für Hersteller in der Lebensmittelindustrie derzeit zu den größten Herausforderungen. Verlässliche Prognosen über Marktentwicklungen sind kaum mehr möglich. Rohwaren, Material und Betriebsmittel verteuern sich im deutlich zweistelligen Prozentbereich. Diese Preissteigerungen können die Hersteller nur zum Teil an den Handel weitergeben.

„Gute Zeiten für Finanzentscheider!“, so lautete der Untertitel unserer ersten Ausgabe des Wintergerst Finanzierungsbarometers für mittelständische Unternehmen im November 2021. Seither hat sich viel getan und wenn man es positiv betrachten möchte, kann man festhalten, dass es nicht sehr herausfordernd war, für die aktuelle Ausgabe einen abweichenden Subtitel zu finden – denn „die guten Zeiten für Finanzentscheider sind vorbei“. Mit unserem Finanzierungsbarometer möchten wir Finanzentscheider mittelständischer Unternehmen auf Trends und aktuelle Themen aufmerksam machen. Hierzu haben wir aus unserem Netzwerk heraus rd. 150 Firmenkundenberater regionaler Banken aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern zum aktuellen Finanzierungsumfeld sowie deren Erwartung für das kommende Jahr befragt.

Steigender Kostendruck und die rasant anwachsende Menge an verwertbaren Daten führen bei vielen Unternehmen mit Blick auf das Controlling zu der Frage, ob Robotic Process Automation auch in diesem Unternehmensbereich einen Mehrwert bietet und inwieweit diese Technologie die Rolle des Controllers verändert. Ein Artikel von Prof. Dr. Claus W. Gerberich.