Wintergerst unterstützt Künstlersoforthilfe Stuttgart

Anstelle einer Weihnachtsfeier spendet die Wintergerst Societät für Unternehmer-Beratung an die Künstlersoforthilfe Stuttgart.

Mit einer Spende über 5.000 Euro will Wintergerst dazu beitragen, die Not von Künstlerinnen und Künstlern, die durch die Pandemie ohne Einkünfte sind, zu lindern. Bereits im März haben einige Kulturschaffende die Künstlersoforthilfe Stuttgart gegründet, die unkonventionell und schnell Betroffene mit mindestens 300 Euro unterstützt, auch mehrfach. Mehr als 400.000 Euro konnte die Initiative bereits verteilen.

„Ich bewundere den Einsatz von Joe Bauer und seinen Mitstreitern in der Künstlersoforthilfe. Das kulturelle Leben findet seit Monaten nicht statt, was für Besucher von Theatern, Konzerten, Galerien, Clubs und Museen betrüblich ist – für diejenigen, die mit Kultur ihren Lebensunterhalt bestreiten, ist es eine Katastrophe. Hier wollen wir finanziell unterstützen, gerne aber auch mit Beratung, wenn nötig“, sagt Volker Wintergerst, Gründer und Geschäftsführer der Wintergerst Societät für Unternehmer-Beratung.

"Wir freuen uns sehr über die Unterstützung durch Wintergerst. Viele Menschen in der Kulturarbeit sind seit März 2020 ohne Engagements und daher ohne Einkünfte. Mit der Künstlersoforthilfe versuchen wir, so unkonventionell und schnell wie möglich zu helfen. Unsere Stuttgarter Initiative ist gedacht als Zeichen der Solidarität für die, die durch die Pandemie in Not geraten sind und finanziell ums Überleben kämpfen“, erklärt Joe Bauer, einer der Initiatoren der Künstlersoforthilfe.

Ansprechpartner

  • Veit Mathauer

    Veit Mathauer
    Kontakt für Medien

     

    +49 (0) 711 947 670

  • Volker Wintergerst

    Volker Wintergerst
    Kontakt für Leser

    Volker Wintergerst verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Beratungsbranche. Nach fünf Jahren Verantwortung als Prüfungsleiter von Einzel- und Konzernjahresabschlüssen großer mittelständischer Unternehmensgruppen und Projektleiter im Corporate-Finance-Umfeld war er zehn Jahre geschäftsführender Partner der Unternehmensberatung der Ebner Stolz Gruppe.

    +49 (0) 711 699 855-22

Zurück

Weitere Veröffentlichungen

Der Maschinen- und Anlagenbau zählt zu den wichtigsten Industrien des deutschen Mittelstands und ist wie kaum ein anderer Sektor mit dem Qualitätssiegel „Made in Germany“ verbunden.

 

In unserem neuen quartalsweisen Sektorreport zu aktuellen Bewertungen im Maschinen- und Anlagenbausektor, bilden wir die Geschehnisse aus finanzieller Perspektive ab und geben Ihnen eine fundierte Zahlenbasis an die Hand, die Sie dabei unterstütz das eigene Unternehmen einzuordnen und Handlungsoptionen abzuleiten.

Aufgrund der Schnelllebigkeit und Unsicherheit der Märkte wird ein Integriertes Performance Management zum erfolgsentscheidenden Instrument der Unternehmenssteuerung. Vision, Strategie, Strategieumsetzung und Operations müssen ganzheitlich und integriert aufgebaut sein. Wie dies erfolgreich in der Praxis umgesetzt werden kann, zeigt dieser Artikel von Prof. Dr. Claus W. Gerberich.

Nachhaltige Gewinn- und Wertsteigerung ist eine zentrale Management-Aufgabe. Was aber steigert den Unternehmensgewinn, was erhöht den Unternehmenswert nachhaltig? Wie können diese Gewinn- und Werttreiber identifiziert und aktiv genutzt werden? Wie wandeln sich die Werttreiber?
Wie können die Werttreiber der Zukunft erkannt und sinnvoll genutzt werden? Wie muss das Unternehmen sich wandeln? Welche neuen Kompetenzen sind aufzubauen? Welche bisherigen Kompetenzen verlieren an Bedeutung? Wo sind die Stellhebel? Ein Artikel von Prof. Dr. Claus W. Gerberich.